Träger ist Jugendbildungs- und Freizeitinitiative Bernau e.V..
Alle regelmässigen Dostoangebote findet ihr in der Dostowoche.

Pressemitteilung zum Hussitenfest 2012: Angriffe von Nazis auf Stand des Jugendtreff DOSTO

Am Wochenende wurde unser Getränkestand auf dem Hussitenfest, dessen
Aktive und Besucher_innen mehrfach von Nazis angegriffen. Dabei wurde
ein Jugendlicher geschlagen, eine weitere Jugendliche bespuckt und
mehrere Personen bedroht und beschimpft. Außerdem wurde die Fahne des
Jugendtreffs vom Stand heruntergerissen.

Seit Jahren organisieren wir auf dem Mittelaltermarkt des Bernauer
Hussitenfestes einen Stand und verkaufen Getränke und beteiligen uns mit
unserer Feuershowgruppe an künstlerischen Auftritten. Seit Jahren bleibt
dies nicht unbemerkt von Nazis aus der Region. Seit Jahren weiß auch die
Stadt, dass Nazis auf dem Fest und dem anliegenden Rummel Bier trinken
und somit eine Gefahr nicht nur für uns, sondern vor allem für die
internationalen Gäste und Händler_innen, Menschen mit
Migrationshintergrund und für alle Anderen, die nicht ins beschränkte
Weltbild der Nazis passen, darstellt.

Wir kennen kein Jahr in dem wir nicht bedrohliche Blicke und
beleidigende Sprüche von vorbeigehenden Nazis bekommen haben.
Doch an diesem Wochenende haben diese eine deutliche Grenze
überschritten: Wir wurden ganz gezielt provoziert, beschimpft und bedroht!

Wir kennen einige der Angreifer,weil sie regelmäßig auf Naziaufmärschen
auflaufen: Es sind Nazis aus Bernau und der Umgebung, die das Fest nicht
nur zum Saufen nutzten, sondern auch um uns
bewusst einzuschüchtern und uns vom Fest zu verdrängen!

Wir lassen uns nicht einschüchtern, und fordern die Stadt auf, deutliche
Maßnahmen gegen Nazis in Bernau zu ergreifen, die Angriffe nicht zu

Dialog des Tages

"... ick will och n Lutscha"
"erst in die Lutschaliste"
" ick geh doch nicht in die Lutschaliste"

Am 18. Mai gehts in den Kletterwald

wir treffen uns am 18. Mai ab 9 Uhr im Dosto und fahren nach Strausberg in den Kletterwald.
Wer noch gerne mitkommen möchte, sollte sich schnell noch anmelden bei Robert oder Katrin.
Tel. 03338 5590 oder Mail: dosto@dosto.de

Film ab!

hey, am Montag den 14.05. wollen wir uns treffen, um zu planen, wie wir einen Animationsfilm drehen. Wenn ihr mitmachen wollt, kommt Montag um 16:00 Uhr ins DOSTO.

8. Mai - Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus - Gedenken in Bernau

Der 8. Mai ist der Tag der Befreiung vom Hitlerfaschismus.
Der 8. Mai symbolisiert das Ende des 2. Weltkrieges und des Nationalsozialismus, der 60 Millionen Menschenleben kostete. 6 Millionen aller europäischen Juden und Jüdinnen, sowie Roma und Sinti, politische Gegner_innen, Homosexuelle und viele andere Gruppen, die nicht in die menschenverachtende nationalsozialistische Ideologie passten wurden in Konzentrationslagern der Nazis ermordet.

Der 8. Mai ist Mahn- und Gedenktag und auch ein Feiertag. Für alle Menschen die das Ende des von den Nazis angezettelten Krieges und dem Ende unermesslichen Blutvergießens feiern und für alle, die verhindern wollen, dass es wieder Konzentrationslager gibt, in denen systematisch Menschen umgebracht werden.

Die Jugendlichen des Dostos werden anlässlich des Mahn- Gedenk- und Feiertages ein Festessen nach der Gedenkkundgebung auf dem Marktplatz in Bernau geben.

Aufruf des Netzwerk für Toleranz und Weltoffenheit Bernau:
8. Mai – Tag der Befreiung vom Faschismus – mahnendes Gedenken in Bernau

Das Bernauer Netzwerk für Toleranz und Weltoffenheit lädt am Dienstag, 8. Mai zum Gedenken an das Ende des zweiten Weltkrieges, an die Opfer von Faschismus und Krieg ein.

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr vor dem Denkmal für die Gefallenen der Roten Armee an der Mühlenstraße, wird am gegenüberliegenden Deserteurdenkmal fortgesetzt und endet mit einem Friedensfestessen auf dem Marktplatz.

Inhalt abgleichen