Jugendbildungs- und Freizeitinitiative Bernau e.V.

Offener Brief von Trägern der Jugend- und Bildungsarbeit
im Demokratischen JugendFORUM Brandenburg e.V. zum Jahressteuergesetz.

Aktuelle Infos zu den Vorwürfen "Vida vs. DOSTO" gibt es hier.

Landgericht Berlin schmettert Einstweilige Verfügung gegen biF e.V. ab

Der "Jugendbildungs- und Freizeitinitiative Bernau e.V." (kurz: biF) ist ein eingetragener gemeinnütziger Verein. Dieser besteht aus den Vereinsmitgliedern und zwei ehrenamtlichen Vorständen. Der biF e.V. ist Rechtsträger des Jugendtreff DOSTO in Bernau. Die Arbeit des Jugendtreffs wird getragen von der Satzung des Vereins und einem Leitbild, dass regelmäßig überarbeitet wird.

Satzung der Jugendbildungs- und Freizeitinitiative Bernau e.V.
Leitbild der Jugendbildungs- und Freizeitinitiative Bernau e.V./ Jugendtreff DOSTO

Geschichte des Jugendtreff DOSTO
Im Sommer 1991 wurde von Jugendlichen und jungen Erwachsenen die Jugendbildungs- und Freizeitinitiative gegründet, um gemeinsam mit und für junge(n) Leute(n) in und um Bernau „was los zu machen“. 1993 wurde uns dann eine alte Schulbaracke durch die Stadt Bernau zur Nutzung als Jugendtreff angeboten. Nach einem Jahr Bauzeit wurde das DOSTO eröffnet. Es befand sich auf dem Kulturhof der Stadt Bernau. 1994 gründete sich dann der Verein bif (Jugendbildungs- und Freizeitinitiative Bernau e.V.). Nach langen Jahren in der Baracke des Jugendtreffs wurde es zu eng, und die Wände instabil. Also zog das DOSTO 2007 in ein neues Gebäude. Der orange Schuhkarton, wie es insgeheim genannt wird, steht nun wenige Meter entfernt, von dem Platz, an dem sich die alte Baracke befand. Diese wurde noch im selben Jahr abgerissen.